FAQ – Fragen & Antworten

FAQ (häufig gestelle Fragen) & Antworten zur Musikinstrumentenversicherung


Welche Musikinstrumente können Sie versichern?


Ich biete 2 Versicherungskonzepte an. Diese sind:

  • SINFONIMA: für klassische Instrumente
  • I´M SOUND: für E-Instrumente und E-Equipment

Beide Konzepte bieten wir für Musikinstrumente, Equipment und Zubehör an, wenn diese:

  • sich in Ihrem Besitz befinden
  • diese ausgeliehen oder gemietet sind
  • von einem Kind
  • einem Privatmusiker
  • einem Berufsmusiker, Musiklehrer oder Musikstudent
  • einer Band

gespielt bzw. genutzt werden

Die Mannheimer SINFONIMA Instrumentenversicherung versichert alle Arten von klassischen Musikinstrumenten.

  • Streichinstrumente
  • Holz- und Blechblasinstrumente
  • Zupfinstrumente
  • Schlaginstrumente
  • Tasteninstrumente

Auch das Zubehör der Instrumente kann mitversichert werden:

  • Bögen
  • Etuis, Hüllen, Koffer
  • Ständer
  • Mundstücke
  • S-Bögen
  • Pflegsets usw.

Die Mannheimer I´M SOUND Instrumente – und Equipmentversicherung versichert:

  • E-Instrumente: E-Gitarren (siehe auch dazu die Spezialseite für Gitarren), E-Bässe, Keyboards usw.
  • Zubehör: Verstärker, Synthesizer, Pedalboards usw.
  • Band-Equipment
  • Equipment in Proberäumen
  • DJ Equipment
  • Tonstudioequipment

Fordern Sie jetzt Ihr Angebot zur SINFONIMA oder I`M SOUND Versicherung online an oder lassen Sie uns telefonieren: 04331-33434. So tragen wir in Zukunft das finanzielle Risiko, wenn Ihrem Instrument etwas passiert.

Was ist versichert & Was bedeutet Allgefahrenschutz?

SINFONIMA® & I`M SOUND bietet die Instrumentenversicherung in Form einer Allgefahren-Deckung an. So ist Ihr Instrument bestmöglich abgesichert. Es besteht Schutz gegen:

  • die "Hausratgefahren" (Brand, Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl, Sturm, Hagel und Elementarschäden)

Wichtiger für Sie ist aber, dass die nachfolgenden - nicht in einer Hausratversicherung abgedeckten - Schäden gezahlt werden. Die Allgefahren-Deckung der SINFONIMA® Musikinstrumentenversicherung leistet auch bei:

  • Herunterfallen
  • Anstoßen
  • unachtsames Handeln von Ihnen oder anderer Personen
  • Abhandenkommen (Diebstahl, Raub, Verlust)
  • Schäden beim Transport des Musikinstruments
  • und vielem mehr!

Diese Leistungen biete ich Ihnen mit der SINFONIMA® Instrumentenversicherung


Erfahrung

Ich biete Ihnen die Instrumentenversicherung mit meiner über 25 jährigen Erfahrung an. Ein Diplom meiner Gesellschaft weist mich als Experten aus

Marktführer

SINFONIMA® und I´M SOUND® sind Marken der Mannheimer Versicherung AG, dem deutschlandweiten Marktführer beim Musikinstrumenten-Schutz

Kundenzufriedenheit

Für mich sind Sie, als mein Kunde das wichtigste Gut. Ihre Zufriedenheit mit meiner Arbeit - insbesondere im Schadensfall ist mir daher sehr wichtig!

Unkompliziert & Schnell

Meine Devise: Versicherungsschutz sollte schnell & unkompliziert sein. Das gilt bei allem rund um Ihre Instrumentenversicherung; insbesondere im Schadensfall.


Wenn Sie die Risiken, denen Ihr Musikinstrument ausgesetzt ist versichern wollen, fordern Sie jetzt Ihr Angebot an oder telefonieren Sie mit mir: 04331-334340. Damit Sie im Schadenfall eine Sorge weniger haben.

Was ist im Mitbewerbervergleich bei SINFONIMA® zusätzlich versichert?

Der Schutz, den Mitbewerber in der Instrumentenversicherung anbieten, unterscheidet sich in einigen Punkten von SINFONIMA® bzw. I`M SOUND. Ich nenne nachfolgend die Leistungsmerkmale, die die SINFONIMA® Musikinstrumentenversicherung bietet, aber Mitbewerber in der Gesamtheit nicht aufweisen:

  • Der Instrumentenverleih oder die Abgabe an Dritte ist mitversichert.
  • Übernahme der Kosten für ein Leihinstrument während der Schadenreparatur.
  • Übernahme der Portokosten beim Versenden des Instruments zur Werkstatt im Schadenfall bis 200.-€
  • Keine "Einrede bei grober Fahrlässigkeit" bei Schäden unter 2.500.- €.
  • Ersatz des Wertverlustes aufgrund einer Reparatur von Meisterinstrumenten (ab 10.000 € Instrumentenwert)
  • Schutz Ihres Instruments nachts in einem unbewachten KFZ
  • Wir haben keine Selbstbeteiligung. Für den Schutz von Kinder- und Schülerinstrumenten haben Mitbewerber diesbezüglich nachteilige Klauseln. Bei einem Mitbewerber zum Beispiel gilt für Kinder je nach Alter ein Selbstbehalt von bis zu 150,- Euro bei Liegenlassen des Instruments. Bei uns gibt es keinen Selbstbehalt für Kinder.
  • Zusätzlich biete ich Ihnen eine schnelle und unkomplizierte Schadenbearbeitung durch eine Sondervollmacht der Mannheimer Versicherung.
  • Einen Test / Vergleich zur Instrumentenversicherung gab es 2013 von Stiftung Warentest. Dieser ist nicht aussagekräftig, da sich kaum Versicherungen am Test beteiligt haben und der Test zudem veraltet ist. Aus diesem Grund habe ich selbst einen Musikinstrumentenversicherungen Vergleich erstellt.

    Hier finden Sie einen detaillierten Musikinstrumentenversicherung Vergleich für klassische Instrumente.

    Sollten sie E-Instrumente versichern wollen, finden Sie hier den E-Equipmentversicherung Vergleich

    Fordern Sie Ihr Angebot zur SINFONIMA® Musikinstrumenten Versicherung online an oder lassen Sie uns telefonieren jetzt anrufen 04331-334340.

Wie ist mein Instrument richtig versichert?

Bei der Zeitwertversicherung ist der Wert Ihres Instruments versichert, den es derzeit hat. Hierbei ist es egal, ob Ihr Musikinstrument neu oder alt ist.

In der Neuwertversicherung gilt der Wert versichert, den Ihr Instrument derzeit neuwertig (Listenpreis) hat.

Wann ist die Zeitwertversicherung der richtige Schutz?

Für Instrumente, die im Laufe der Zeit an Wert gewinnen oder Instrumente, deren Neuwert nicht mehr feststellbar sind, bietet sich in der Regel die Zeitwertregelung in der Musikinstrumentenversicherung an.

  • Streichinstrumente (Celli, Geigen und Kontrabässe)
  • Hochwertige Zupfinstrumente <(Gitarren und Harfen)
  • Altes Musikinstrument - ab ca. 20 Jahren
  • Instrumentenbauer erstellen Expertisen beim Festsetzen des Zeitwerts. Alle 3-4 Jahre lassen sie den Instrumentenwert überprüft und passen die Versicherungssumme Ihrer Instrumentenversicherung bei Bedarf an.


    Wie können Sie den Zeitwert feststellen?

    Den Zeitwert legen Sie aus eigener Kenntnis in erster Linie selbst fest. Sollten Sie sich nicht sicher sein, fragen Sie ein Instrumentenhändler oder -bauer, wie er den derzeitigen Wert einschätzt. Auch eine Recherche im Internet ist hilfreich. So stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Wert versichert haben.


    Brauchen Sie einen Wertnachweis, wenn Sie Ihr Instrument versichern?

    Generell vereinfacht es im Schadensfall die Abwicklung, wenn Sie einen Wertnachweis haben. Insbesondere bei Verlust des Instruments kann der Wert nicht mehr festgestellt werden. Folgendes ist zu beachten.

    1. Ein Wertnachweis ist weniger aufwändig, als sie denken. Meist genügt der Anschaffungsbeleg, eine Aussage eines Instrumentenbauers oder -händlers oder auch eine Recherche im Internet.
    2. Unterhalb von 10.000.-EUR Versicherungswert für ein Instrument, benötigen wir bei Abschluss der Musikinstrumentenversicherung keinen Beleg des Instrumentenwerts.
    3. Bei einer Versicherungssumme von 10.000.-EUR - 30.000.-EUR sollten Sie einen Wertnachweis haben, wenn einmal ein Schaden passiert.
    4. Ab einer Versicherungssumme von über 30.000.-EUR benötigen wir zwingend bei Vetragsabschluss einen Wertnachweis. Bei Streichinstrumenten benötigen wir auch ein Echtheitszertifikat.

    Fazit: Der Nachweis des Instrumentenwerts dient vor allem IHRER Sicherheit und vereinfacht die Schadenabwicklung.


    Wann ist die Neuwertversicherung der richtige Schutz?

    Instrumente, die im Laufe der Zeit einen Wertverlust haben, versichern Sie am besten mit einer Neuwertversicherung. Dies ist meist der Fall bei:

    • E-Instrumenten
    • Blasinstrumenten
    • Niedrigpreisigen Instrumenten

    Sie werden so im Schadensfall mit einer Neuwerteregelung in der Instrumentenversicherung in die Lage versetzt ein neues Ersatzinstrument kaufen zu können. Bei der Neuwertversicherung ist es nicht relevant, ob Sie das Instrument neuwertig erstanden haben oder es gebraucht gekauft wurde. Der Neuwertschutz ist in beiden Fällen abschließbar und sinnvoll.


    Wie können Sie den Neuwert feststellen?

    Der Wert des Instruments wird durch den Listenpreis (bei Neuinstrumenten) bestimmt. Wenn sie beim Instrumentenkauf ein "Schnäppchen" gemacht oder einen Rabatt ausgehandelt haben, entspricht der Kaufpreis nicht dem wirklichen Wert des Instruments. Versichern Sie, um einer Unterversicherung im Schadensfall zu entgehen, immer den tatsächlichen Wert des Instruments. Sie sparen bei einer zu niedrig angesetzten Versicherungssummen zwar Beitrag, müssen sich aber im Schadensfall eine Unterversicherung anrechnen lassen. Das ist ärgerlich.

    Tipp: Wenn Sie ihr Instrument geliehen oder gemietet haben, lassen Sie sich den Wert des Instruments IMMER schriftlich vom Verleiher bestätigen. So sind nicht Sie für die Richtigkeit des Versicherungswertes verantwortlich, sondern der Vermieter oder Verleiher.

    Fordern Sie online Ihr Angebot an. Oder telefonieren Sie mit mir: 04331-334340. Damit Sie eine Sorge weniger haben.

Kann ich auch ältere Instrumente noch zum Neuwert versichern?

Ja, das ist möglich und auch meist sinnvoll!

In den Versicherungsbedingungen wird geregelt, dass Instrumente, die nur noch einen Zeitwert von unter 40 % des Neuwertes haben, nicht mehr zum Neuwert versichert werden können. Generell betrifft diese Regel somit Musikinstrumente, die tendenziell im Laufe der Zeit an Wert verlieren. Dies sind meist:

  • Blasinstrumente
  • E-Instrumente
  • Zupfinstrumente

Eine Abschreibungstabelle für den Werteverfall gibt es dabei nicht. Es kommt bei einem eventuellen Werteverfall im Laufe der Zeit auf viele Faktoren an. Dies sind unter anderem die Marktlage, veränderte Herstellungskosten und vor allem der Pflegezustand!

In der Schadenpraxis kam es in meiner Versicherungsagentur noch nie zum Greifen dieser Klausel. Das hat folgenden Grund:

Eigentlich verlieren Blasinstrumente, ähnlich wie bei einem Auto in der ersten Zeit an Wert. Je älter aber dann ein Blasinstrument wird, verlangsamt sich dieser Werteverfall bis hin zu einer dann einsetzenden Wertsteigerung – insbesondere bei gepflegten Musikinstrumenten –. Um im Bild des Autos zu bleiben, wird aus einem alten Auto dann ein Oldtimer!

Entwicklung des Instrumentenwerts Blasinstrument, Gitarre.

Aus einem alten Instrument wird dann eine Rarität oder ein Vitage-Musikinstrument. Es macht dann unter Umständen Sinn das Instrument zum Zeitwert zu versichern, besonders dann, wenn der Neuwert nun niedriger liegt, als der aktuelle Wert!


IST MEIN INSTRUMENT- AUCH NACHTS - IM AUTO VERSICHERT?

Gemäß der Sinfonima Musikinstrumentenversicherungs-Bedingungen besteht Versicherungsschutz im KFZ – auch nachts -. Das unterscheidet uns von vielen Mitbewerber. Diese haben die sogenannte „Nachtklausel“. Diese schränkt insbesondere den Schutz im Auto in der Nachtzeit zwischen 22.00 und 06.00 Uhr ein.

Zugegebener Weise ist der Schutz in den Sinfonima Bedingungen etwas „unglücklich“ positioniert und wird daher oft missverstanden.

In den Ausschlüssen beim

Ausgeschlossen vom Schutz ist: „Schäden durch Diebstahl oder Einbruchdiebstahl aus Kraftfahrzeugen oder durch Diebstahl des Fahrzeuges selbst, es sei denn, es besteht

Also kommt jetzt § 2 Nr. 3 ins Spiel:

„Versicherungsschutz besteht außerdem gegen Schäden durch Diebstahl oder Einbruchdiebstahl aus Kraftfahrzeugen oder durch Diebstahl des Fahrzeuges selbst, sofern sich die versicherten Sachen in einem

a) ständig beaufsichtigten Kraftfahrzeug oder

b) fest umschlossenen, durch Verschluss gesicherten und von außen nicht einsehbaren Koffer- oder Laderaum befinden. Für Schäden, die in der Zeit von 24.00 Uhr bis 6.00 Uhr eintreten, ist die Entschädigung je Versicherungsfall begrenzt gemäß § 14 Nr. 4.“

Nun sind wir bei § 14 Nr. 4:

„Die Entschädigung für Schäden durch Diebstahl oder Einbruchdiebstahl aus Kraftfahrzeugen oder durch Diebstahl des Fahrzeuges selbst (§ 2 Nr. 3) in der Zeit zwischen 24:00 Uhr und 6:00 Uhr sind begrenzt auf EUR 50.000,00“

IST MEIN INSTRUMENT IN DER HAUSRATVERSICHERUNG RICHTIG VERSICHERT?

Musikinstrumente sind in der Hausratversicherung nur gegen die Gefahren Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl und Sturm / Hagel versichert. Der Schutz gilt dabei meist nur in der Wohnung bzw. Haus. Im Rahmen der sogenannten "Außenversicherung" kann der Schutz auch noch auf kurzzeitige andere Versicherungsorte ausgedehnt sein.

Wertvolle Instrumente müssten in einer Hausratversicherung <>extra angegeben sein, um überhaupt Versicherungsschutz zu haben.

Der Hausratschutz ist stark eingeschränkt und bietet Ihrem Musikinstrument nicht den Schutz, den es benötigt.

Nachfolgend führe ich auf, welche Gefahren bei der Instrumentenversicherung versichert sind, nicht aber bei einer Hausratversicherung:

  • Einfacher Diebstahl
  • "Elementarschäden" wie Erdbeben oder Überschwemmung. - Diese Schäden sind auch in einer Hausratversicherung mitversicherbar -.
  • Transportschäden, egal ob Sie Ihr Instrument zu Fuß, auf dem Fahrrad, im Auto oder im Flugzeug transportieren.
  • Schäden außerhalb der Wohnung bzw. des Hauses. – Bei der Instrumenten Versicherung gilt der Schutz weltweit -.
  • Verlust- & Abhandenkommen
  • Fallenlassen
  • Portokosten bei Versendung des Instruments zum Instrumentenbauer nach einem Schaden.
  • Die Kosten eines Leihinstruments nach einem Schaden
HausratversicherungSinfonima© Instrumentenversicherung
Einbruchdiebstahl
Brand, Leitunggswasser, Sturm, Hagel.
Schäden bei Transporten in seltenen Fällen
Abhandenkommen
Fallenlassen
einfachem Diebstahl.
Ersatz Wertverlust Bei Meisterinstrumenten
Schutz für Bands- und Proberaum
Leihinstrument im Schadensfall.
Portokosten bei Versand des Instruments im Schadenfall.
Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit. Nur höchst selten mitversichert Bis zu einer Schadenhöhe von 2.500.-€ versichert

Anmerkungen:

  • Manche Versicherungen bietet Ihre Instrumentenversicherung nur noch im Zusammenhang mit einer Hausratversicherung an.
  • Das einzige Instrument für das eine Hausratversicherung sinnvoller ist, als in einer Instrumentenversicherung, ist das Klavier! Das Instrument wird nur stationär eingesetzt, nicht transportiert und auch nicht „in die Hand“ genommen. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Klavier dann auch bei Ihrer Hausratversicherung mit dem entsprechenden Wert angeben.

Fordern Sie jetzt Ihr Versicherungsschutz für Ihr Musikinstrument an. Damit Sie nicht mehr das finanzielle Risiko für Ihr Musikinstrument im Schadenfall tragen. Sie können mich auch anrufen unter: 04331-334340

LEISTET SINFONIMA AUCH BEI GROBER FAHRLÄSSIGKEIT?

Vor einigen Jahres hat ein grob fahrlässig herbeigeführter Schaden, den Verlust des Versicherungsschutzes bedeutet. Der Versicherer hat keinen Schadenersatz geleistet. Dies hat sich nun verbessert. Bei Vorliegen einer groben Fahrlässigkeit wird nun geprüft, welcher prozentuale Grad des fahrlässigen Handelns anzurechnen ist. Entsprechend dieses Grades wird dann ein Abzug der Leistung vorgenommen.

Als besonderes Leistungsmerkmal bietet die Mannheimer SINFONIMA® Instrumentenversicherung. Bis zu einem Schaden von 2.500.- Euro prüfen wir nicht, ob grobe Fahrlässigkeit bei der Entstehung des Schadens angerechnet werden kann. Wir zahlen die volle Entschädigung.

Was ist grob fahrlässig bei der Instrumenten Versicherung?

Grobe Fahrlässigkeit liegt vor, wenn die im Verkehr erforderliche Sorgfalt in besonders schwerem Maße verletzt wurde. Also, wenn naheliegende Überlegungen zum Vermeiden des Schadens nicht angestellt wurden. Eine grobe Fahrlässigkeit kommt – so zumindest in meiner täglichen Praxis – bei der Instrumentenversicherung nur beim Abhandenkommens eines Musikinstruments zum Tragen. Abhandenkommen ist generell versichert. Im Schadensfall unter 2.500.-€ wird bei der Mannheimer SINFONIMA® Instrumentenversicherung das Vorliegen einer groben Fahrlässigkeit bei der Entstehung des Schadens nicht geprüft. Bei einem Schaden oberhalb von 2.500.-€ wird dies aber auch bei uns geprüft.

Ein gänzlich sorgloser Umgang mit dem Musikinstrument möchten wir nicht unterstützen und liegt sicherlich auch nicht in Ihrem Sinne. Wann und in welcher Höhe eine grobe Fahrlässigkeit angenommen werden kann, hängt von den Umständen ab.Das mag sich "schwammig" anhören. Jeder Schadenfall ist anders und ein eventueller, prozentualer Abzug vom Schadenersatz aufgrund eines fahrlässigen Handelns daher auch unterschiedlich.

Thema grobe Fahrlässigkeit in Österreich

In Österreich führt grobe Fahrlässigkeit bei der Herbeiführung eines Schadens eventuell zur Leistungsfreiheit eines österreichischen Versicherers. In Deutschland gibt es dies nicht. Hier wird zumindest anteilig gezahlt. Die Mannheimer Sinfonima Instrumentenversicherung verzichten sogar auf die "Einrede der groben Fahrlässigkeit" bei Schäden bis 2.500.- Euro. Somit ist eine Versicherung nach dt. Recht für Östereicher von sehr großem Vorteil.

Fazit:
  • Bis 2.500.- Euro Schaden-Höhe verzichten wir auf eine eventuelle Anrechnung der groben Fahrlässigkeit. Kaum ein Mitbewerber wird auf diese Einrede - wenn möglich - verzichten.
  • Bei Kinderinstrumenten gibt es Versicherer, die in den Versicherungsbedingungen einen zusätzlichen Selbstbehalt haben, um Schäden durch Fahrlässigkeit bei Kindern vorzubeugen. Kinderinstrumente sollten daher immer bei der SINFONIMA® Instrumentenversicherung versichert sein.
  • In meiner Schadenspraxis haben wir bei der Anrechnung der groben Fahrlässigkeit immer sehr vorsichtig agiert.

Hier können Sie gleich Ihr Angebot anfordern oder telefonieren Sie mit mir: instrument versichern lassen Test. diebstahlversicherung schweiz ausland. 04331-334340.

WO GILT DIE INSTRUMENTENVERSICHERUNG?

Prinzipiell gilt bei der SINFONIMA Instrumente Versicherung, dass diese weltweit und rund um die Uhr Gültigkeit hat.

Eine Einschränkung beim Geltungsbereich gibt es nur in ganz seltenen Fällen. Diese beruhen dann auf der Nichtbeachtung der Ausschlüsse in den Versicherungsbedingungen. Der Versicherungsschutz geht dann verloren.

Nachfolgend Beispiele hierzu:

  • Sie reisen in ein Kriegsgebiet
  • Das Instrument wird bei Nichtgebrauch und wenn es nicht bewacht ist, in einem unverschlossenen Raum aufbewahrt.
  • Das Instrument wird in einem unbewachten Fahrzeug nicht gemäß der Vorgaben in den Versicherungsbedingungen gelagert und kommt so abhanden.

Diese Ausschlüsse finden Sie aber auch bei allen mir bekannten Mitbewerbern!

GIBT ES EINEN SELBSTBEHALT (SB)?

Eine Selbstbeteiligung (SB) gibt es bei unserer SINFONIMA Instrumentenversicherung nicht!

Beachten Sie bei Angeboten von Mitbewerbern darauf, ob diese einen Selbstbehalt haben. Bei einem Anbieter gibt es eine Selbstbeteiligung bei Kinderinstrumenten bis zu einem Alter der Kinder von bis zu 14 Jahren. Diese SB gilt explizit für das Liegenlassen von Instrumenten und beträgt bis zu 150.-€ je Schadenfall. Ich persönlich sehe insbesondere bei Kindern bei Abhandekommen des Musikinstruments ein hohes Risiko. Dies zeigt mir auch die Betrachtung der Schäden, die mir gemeldet werden. Als Eltern von Kindern, wäre es mir wichtig einen Ersatz OHNE Anrechnung einer SB erhalten zu können. Dies ist bei der SINFONIMA Instrumentenversicherung möglich.

Ein Selbstbehalt verringert eventuell den zu zahlenden Beitrag, sorgt aber auch dafür, dass Sie bei einem Schaden auf Kosten sitzen bleiben.

Lohnt es sich bei einer Ersparnis von z.B. 25.-€ Jahresbeitrag im Jahr 150.-€ im Schadenfall selbst zu tragen?

Entscheiden Sie selbst!

WIE KANN ICH DEN VERTRAG ABSCHLIEßEN UND WIE IST DIE LAUFZEIT?

Der erste Schritt bevor Sie den Schutz beantragen sollten, ist, dass Sie von mir einen Vorschlag zur Instrumentenversicherung erhalten haben. So erfahren Sie alles, was für den Schutz Ihres Instruments wichtig ist. Mein Vorschlag enthält:

  • die Versicherungsbedingungen
  • ein Angebot mit der Angabe des zu zahlenden Beitrags
  • Erläuterungen zum Versicherungsschutz
  • Alle rechtlich notwendigen Infos
  • den Antrag auf Musikinstrumentenversicherung

So sichern Sie sich den Schutz für Ihr Musikinstrument

Wenn sie mir den Antrag zukommen lassen, besteht nach Prüfung Ihrer Angaben, Versicherungsschutz für Ihr Instrument. Dies bestätige ich Ihnen kurzfristig per Mail.

Sollte Ihnen der Antrag zu umständlich sein oder Sie nicht drucken können, biete ich zwei weitere Möglichkeiten an, die Instrumentenversicherung zu starten:

Senden Sie mir folgende Informationen per Mail:

Ihren Namen u. Adresse: ______________________________________
Ihre Bankdaten / IBAN : _______________________________________­­­­­­­­­­­
Ihr Instrument mit Wert: ______________________________________
Das Zubehör mit Wert: __________________________________­­­­_____
Versicherungsbeginn: Sofort! oder Ihr Wunschtermin: ______________

Oder nutzen Sie meinen Onlineantrag unter:https://instrumentenversicherung-info.de/angebot-anfordern/

Ihre Mail bzw. der Onlineantrag gilt als Versicherungsabschluss. Sie bestätigen, dass Sie die Versicherungsbedingungen erhalten haben, und keine Schäden bei den versicherten Gegenständen bestehen. Den Versicherungsschutz bestätige ich Ihnen per Mail.

Laufzeit der Musikinstrumentenversicherung

Der Vertrag läuft 1 Jahr und verlängert sich automatsch um ein weiteres Jahr, wenn Sie nicht mindestens 3 Monate vor dem Ablauf kündigen.

Beispiel:

Ihr Vertrag beginnt am 1 Oktober. Damit sich der Vertrag nicht automatisch weiter verlängert, müssten Sie bis spätestens dem 30.03 gekündigt haben. Eine kürzere Laufzeit des Vertrages – zum Beispiel für eine Reise oder kurzzeitige Ausleihe eines Instruments – ist nicht möglich.

Sollten Sie aber bereits einen bestehenden Musikinstrumentenversicherungs-Vertrag haben, können Sie dort auch kurzzeitig Instrumente einschließen. Generell sind Änderungen im Vertrag – Herein- oder Herausnahme von Instrumenten – jederzeit unkompliziert möglich.

Fordern Sie jetzt Ihr Versicherungsschutz für Ihr Musikinstrument an. Damit WIR das finanzielle Risiko bei einem Schadenfall tragen. Sie können mich auch anrufen unter: 04331-334340

KANN ICH ALS PRIVAT- ODER BERUFSMUSIKER MEIN INSTRUMENT
GÜNSTIGER VERSICHERN ?

Ein offenes Wort zu den Kosten einer Instrumentenversicherung

Es ist selbstverständlich, dass sie mein Angebot mit dem von Mitbewerbern vergleichen. Der Beitrag ist dabei immer im Zusammenhang mit der Leistung zu sehen. Ich bitte Sie daher zu beachten, dass Mitbewerber einige Leistungen nicht bieten, bzw. Sie Einschränkungen beim Schutz hinnehmen müssten. Hierzu finden Sie auf dem Link auch einen ausführlichen Mitbewerbervergleich.

Wichtig:
  • Auch wenn Sie keine Möglichkeit für die aufgeführten Sonderkonditionen nicht wiederfinden, ist unser Preis- Leistungsverhältnis auch beim „Normaltarif“ günstig.
  • Wenn es Sinn macht, schlage ich Ihnen auch einen Beitritt in einen Verband vor. Dies mache ich nur, wenn sich der Beitrag zur Instrumentenversicherung - inklusiv des Mitgliedbeitrags - durch den Beitritt merklich reduziert. Da es auch ab und zu nachgefragt wird: Nein, ich erhalte keinerlei Provision für die Vermittlung einer Verbandszugehörigkeit. Ich möchte mit meiner eventuellen Empfehlung einem Verband beizutreten nur einen Weg aufzeigen die Kosten für die Musikinstrumentenversicherung zu senken und Sie so als Kunden zu gewinnen.
  • Die Rabatte auf den „Normalbeitrag“ sind je nach Vereinbarung mit den Verbänden, unterschiedlich. Im meinem Angebotsanfrageformular werden die oben aufgeführten Sonderkonditionen abgefragt. Sie erhalten so immer das günstig mögliche Angebot.
Rabatte für Berufsmusiker

Viele Musiker Berufs-Verbänden haben mit der Mannheimer SINFONIMA günstigere Beiträge für die Musikinstrumentenversicherung ausgehandelt. Die Mitglieder der nachfolgenden Verbände können diese nutzen und so die Kosten für Ihre Instrumentenversicherung reduzieren:

  • VDM (Verband deutscher Musikschulen e.V.),
  • DOV (Deutsche Orchestervereinigung e.V.),
  • DTKV (Deutscher Tonkünstlerverband e.V.)
  • bdmp (Bundesverband Deutscher Privatmusikschulen)
  • VDMK (Verband dt. Musikerzieher und konzertierender Künstler)
  • BMU (Bundesverband Musikunterricht)
  • BDLO (Bundesverband dt. Liebhaberorchester - Für ges. Orchesters)
  • DGfF (Deutsche Gesellschaft für Flöte),
  • ERTA (European Recorder Teachers Association)
  • ARDESA (Saxophonisten Verband)
  • UDJ (Union Deutscher Jazzmusiker)
  • Verdi – Fachverband Musik
  • Deutscher Musikrat
  • Verband Deutscher Tonmeister
  • Bundesverband Musikunterricht - BMU
  • verschiedene Bundes– und Landesjugendorchester
  • percussion creativ e.V.
  • Profolk
  • Musikstudenten(innen) erhalten prinzipiell einen günstigeren Beitragssatz. Einen "Beamtenrabatt" - der oft nachgefragt wird - gibt es bei uns nicht.

    Kosten-Beispiel inklusiv Rabatten für Berufsmusiker

    Nachfolgend zeige ich Ihnen wie sich Rabatte von verschiedenen Verbänden auf den Beitrag auswirken. Genannt wird der Beitrag inklusiv der Versicherungssteuer im Jahr.

    Instrument Instrumentenwert "Normaltarif"Musikstudent DOV oder DTKV
    Klarinette7.000.-83,3066,6458,31
    Geige14.000.- 145,78133,28116,62
    Cello26.000.-270,73247,52216,58

    Rabatte für Privatmusiker & Kinder

    Die Mannheimer SINFONIMA hat Vereinbarungen mit Institutionen getroffen, die den Beitrag für die Instrumentenversicherung senken und Privatpersonnen offen stehen.

    Nachfolgend nenne ich einige davon:

    • percussion creativ e.V.
    • Bund Deutscher Zupfmusiker
    • Viola Gesellschaft (ausschließlich für Bratschen &Violinen)
    • ARDESA - Saxophonisten Verband -
    • Union deutsche Jazzmusiker

    Darüber hinaus bieten wir insbesondere für Kinder, die bei den Landes- und Bundeswettbewerben bei "Jugend musiziert" teilnehmen, Sonderkonditionen zur Versicherung Ihrer Instrumente an. Neben diesen günstigen Beiträgen, bieten wir zusätzliche Mehrleistungen für musizierende Kinder, die ich hier aufgeführt habe: Top Musikinstrumenten-Schutz bei Kindern / Schülern


    Rabatte für die "JUGEND MUSIZIERT" Teilnahme und "BUND ZUPFMUSIKER"

    Hier einige Beispiele wie sich Rabatte auf den Beitrag auswirken können. Genannt wird der Jahresbeitrag inklusiv der Versicherungssteuer.

    Instrument Instrumentenwert "Normaltarif"Bund ZupfmusikerJugend musiziert
    Gitarre4.00071,4053,5553,55
    Harfe6.000128,5271,4053,55
    Harfe15.000321,30178,50124,95

    Diese Faktoren minimieren den Beitrag zusätzlich:
    • Je höher der Instrumentenwert ist, desto niedriger ist der Beitragssatz.
    • Wenn gleich mehrere Instrumente versichert werden, sinkt der Beitragssatz ebenfalls
    • Fordern Sie jetzt Ihr persönlichen Vorschlag zur Instrumentenversicherung an. Oder telefonieren Sie mit mir: 04331-334340.

KANN ICH IM VERTRAG JEDERZEIT ÄNDERUNGEN DURCHFÜHREN?

Sie haben jederzeit die Möglichkeit Veränderungen in Ihrem Musikinstrumenten-Versicherungs-Vertrag vorzunehmen.

Folgende Änderungen sind vorstellbar:

  • Änderung der Versicherungssumme bei Ihren Instrumenten. (durch zum Beispiel höhere Einschätzung eines Instrumentenbauers)
  • Heraus- oder Hereinnahme von Instrumenten oder Zubehör (zum Beispiel durch Instrumentenwechsel, Verkauf oder Rückgabe eines Instruments oder auch Zukauf)
  • Änderung Ihrer Adresse, IBAN oder des Versicherungsnehmers

Telefonisch stehe ich unter 04331-334340 für Fragen gerne zur Verfügung. Die eigentliche Änderung benötige ich aber in schriftlicher Form. Dies dient Ihnen und mir zur Sicherheit, dass Ihre Änderung auch meinerseits korrekt durchgeführt wurde. Hier meine Mailadresse zur Meldung Ihrer Änderung: info@musikerversicherung.de

Sie erhalten immer eine Mail, dass Ich Ihren Änderungswunsch erhalten und diesen bearbeitet habe. Das gibt Ihnen das gute Gefühl, dass alles zu Ihrer Zufriedenheit erledigt ist.

Auch die Änderung Ihrer Bankverbindung / IBAN benötige ich in schriftlicher Form. Die Daten, die sie mir in Mailform zukommen lassen, werden aus Gründen der Datensicherheit in verschlüsselter Form, über eine gesicherte Verbindung (SSL bzw. TLS) übertragen. Gerne stelle ich Ihnen aber auch ein SEPA Mandat in Datei- oder Papierform zur Verfügung.

Änderungsmeldung zur Instrumentenversicherung

Nachfolgend haben Sie die Angaben aufgeführt, die ich zur Umsetzung Ihres Änderungswunsches benötige.

Die Vertragsnummer ist bei den Angaben sehr wichtig und steht auf Ihrem Versicherungsschein. Damit Sie wissen nach welcher Nummer Sie suchen müssen hier ein Hinweis. Sie sieht so aus TN-450-1234567-00123456

Ihr Name. ......................................
Straße / Haus-Nr.: .........................
PLZ / Wohnort: .............................
Ihre VertragsNr. TN- ………………
Telefonnummer* (nur für fachlich bedingte Rückfragen). ..........................
Wann soll die Änderung erfolgen?..................

  1. Welches Instrument soll aus der Versicherung genommen werden?
  2. Welches Instrument soll in die Versicherung reingenommen werden. (geben sie den Wert und wenn möglich Hersteller bzw. Baujahr an)
  3. Welche sonstige Änderung soll ich durchführen? ……………................
    .....................................................................................................................

WIE IST DIE LAUFZEIT DER MUSIKINSTRUMENTEN VERSICHERUNG?

Die Laufzeit der Sinfonima Musikinstrumentenversicherung und der I´m Sound E-Equipmentversicherung beträgt 1 Jahr. Ohne eine Kündigung läuft der Vertrag ein weiteres Jahr weiter.

Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate. Das bedeutet, dass ein Vertrag, der am 01.11.2019 angefangen hat, mindestens bis zum 31.07.2019 gekündigt sein müsste. Die Kündigung muss uns zu diesem Zeitpunkt in schriftlicher Form und mit Unterschrift vorliegen. Ihre Kündigung bestätigen wir Ihnen auf postalischen Weg.

Wichtig:

Eine Kündigung per Mail ist mögliche, wenn

  • Sie entweder ein unterschriebenes Kündigungsschreiben als Anhang beifügen
  • oder die Mail selbst eine Unterschrift enthält.

KURZEITVERSICHERUNG BEI DER INSTRUMENTENVERSICHERUNG

Eine Kurzzeitversicherung – unter einem Jahr – bieten wir nur bei einer bereits bestehenden Kundenverbindung an. Sollten Sie also bereits Kunde sein, kann ich gegen einen Einmal-Zusatzbeitrag Instrumente und Zubehör zusätzlich für kurze Zeiträume versichern. Interessant kann dies sein, wenn Sie einmal ein Instrument kurzzeitig zum Probespielen ausleihen.

AUßERORDENTLICHE KÜNDIGUNG DES VERTRAGES

Es besteht die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung. Die Gründe hierfür können sein:

  • Die versicherten Instrumente und Zubehörteile wurden nachweislich verkauft oder – zum Beispiel an den Verleiher – zurückgegeben.
  • Sie ziehen dauerhaft in ein Land außerhalb Deutschlands, Österreichs oder der Schweiz.

Der Instrumentenversicherungsvertrag wird bei einer außerordentlichen Kündigung zu Ihrem Wunschtermin oder zum Termin des Risikowegfalls (Veräußerung / Rückgabe) aufgehoben. Es erfolgt eine Abrechnung und Sie erhalten den zu viel gezahlten Beitrag zurück

Sollten Sie nur einzelne Instrumente aus dem Vertrag nehmen wollen, führt das nicht zu einer Vertragsaufhebung und stellt keine Kündigung dar. Wir werden in diesem Fall Ihren Veränderungswunsch dokumentieren.

Fordern Sie jetzt Ihr Angebot zur Instrumente Versicherung hier gleich an oder telefonieren Sie mit mir: 04331-33434. So tragen wir das finanzielle Risiko, wenn Ihrem Instrument einmal etwas passiert.

WAS IST IM SCHADENFALL ZU TUN?

Das WICHTIGSTE zuerst, wenn einmal ein Schaden passiert:

Setzen Sie sich telefonisch (04331-334340) oder per Mail info@musikerversicherung.de kurzfristig mit mir in Verbindung!

Alles weitere klären wir dann schnell und unkompliziert!

Wir besprechen welche Informationen ich brauche und was nun zu unternehmen ist. Dies ist je nachdem ob es sich um einen zu reparierenden Schaden, Totalschaden oder Verlust des Instruments handelt unterschiedlich.

Wichtig:

  • Lassen Sie das beschädigte Instrument nicht vor einer Kontaktaufnahme mit mir reparieren!
  • Ich weiß, dass es oft sehr eilig ist, da das Instrument unbedingt wieder gespielt werden soll. Eine Zusage zur Reparatur des Instruments erhalten Sie aber meist bereits am Telefon bei der ersten Kontaktaufnahme. Die Reparatur VOR meiner Zusage zu veranlassen, führt eventuell dazu, dass der Schaden für uns nicht mehr nachvollziehbar. Die gesamte Abwicklung wird dadurch komplizierter.

  • Melden Sie den Schaden direkt per Mail oder telefonisch bei MIR!
  • Ich bin Ihr Ansprechpartner im Schadenfall. Ich habe Sondervollmachten der Mannheimer Versicherung AG und kann so Schäden schnell, unkompliziert und ohne lästige Formulare erledigen. Eine Meldung Ihres Schadens bei der Mannheimer Direktion bringt Ihnen daher keinerlei Vorteile. Wenn Sie mich einmal nicht gleich telefonisch erreichen, kann ich sicherstellen, dass Ihr Schaden durch mich aber generell noch am gleichen Tag aufgenommen werden kann.

  • Melden Sie den Schaden zeitnah!
  • Es geht hier sicherlich nicht um Stunden, aber melden Sie den Schadenfall innerhalb weniger Tage an mich. Sie wollen ja auch sicherlich Ihr Instrument schnell wieder nutzen.

    Bei Beachtung dieser 3 Punkte, kann ich eine für Sie zufriedenstellende Schadenbearbeitung sicherstellen. Dies wird mir auch immer wieder von meinen Kunden bestätigt.

    Hier finden Sie artverwandte Themen, die die Schadenbearbeitung betreffen:

  • Schadenbeispiele zur Instrumentenversicherung
  • Wenn Sie Ihr Musikinstrument versichern wollen, fordern Sie hier online Ihr Angebot an. Oder telefonieren Sie mit mir: instrument versichern lassen Test. diebstahlversicherung schweiz ausland. 04331-334340. Damit Sie im Schadenfall eine Sorge weniger haben.

 

Die Allianz von SINFONIMA® & I’M SOUND® bildet die gesamte Palette der Instrumentenversicherungen ab und sind, wie auch das Mannheimer Logo eingetragene Marken der Mannheimer Versicherung AG.

Ihr Instrument ist bei Sinfonima Musikinstrumentenversicherung, oder auch Mannheimer Instrumentenversicherung genannt, im Musikinstrumentenversicherung Vergleich bei den Instrumentenversicherung kosten bestmöglich.

Haben Sie Fragen?
Jetzt anrufen!

+49 (0)

4331 334 340